: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Human Paranoid - Breed Of Cain - 2084 Hits
disc Band: Human Paranoid
Album: Breed Of Cain
Genre: Thrash Metal
Rls. Datum: 2005
Label: Eigenproduktion
Laufzeit: ca. 50 min
Wertung: 8.5 / 10.0
 
Die dritte Veröffentlichung der Westfahlen hat es definitiv in sich!
Sattes 80er Old School Thrash Geballer, das aufgrund der Eigenproduktion schön dreckig rüberkommt. Zwar entsteht ab und zu der Eindruck, dass der Sound überfordert wird aber über dieses kleine Manko kann man hinweg sehen!

Musikalisch setzen Human Paranoid zwar keine neuen Maßstäbe, dennoch werden sie den Ansprüchen, die man im Allgemeinen an das Genre stellt mehr als gerecht.
Das Album strahlt eine unglaubliche Spielfreude aus, die sich direkt auf den Zuhörer auswirkt und unvermeidbar dazu verleitet den Lautstärkenregler auszulasten und den Zopf zu lösen.
Und dies nicht nur zu den kompromisslos schnellen Stücken sondern auch zu den durchaus vorzeigbaren Titeln wie z.B. „Schöne Jugend“ oder „Human / Paranoid“ die zwar den Fuß etwas vom gas nehmen aber nicht weniger überzeugen.
Auch was das technische Know-How und das Songwriting angeht, muss sich das Quartett nicht verstecken.
Satte Riffs, kreischende Solis, ein paar wirklich nette Breaks und kehlige Vocals sollten so einige Thrasher-Herzen schneller Schlagen lassen!

Fazit:
Vorzeigbare Eigenproduktion, die grade durch einige Ecken und Kanten noch interessanter wird.
Es bleibt mir nicht viel mehr übrig, als jedem der sich mit dem Genre anfreunden kann zu sagen: Besorgt euch das ding!
Den 5 Eiern werdet ihr mit Sicherheit nicht hinterher trauern!

01. Breed Of Cain
02. Bedtime For Democracy
03. Schöne Jugend
04. Destroy!
05. Thrash Till Death
06. Human / Paranoid
07. The Pillager
08. Genocide Inc.
09. Symbols Of Progress
10. Faceless Killer
11. Butcher Me
12. Human / Paranoid (2nd Version)


// C'mon sing!

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2020 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top