: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Deserted Fear - Kingdom Of Worms - 1655 Hits
disc Band: Deserted Fear
Album: Kingdom Of Worms
Genre: Death Metal
Rls. Datum: 24.10.2014
Label: F.D.A. Rekotz
Laufzeit: 40:04
Wertung: 10.0 / 10.0
 
Ich glaube niemand in diesem Land der auf Death Metal steht, wird in den letzten Jahren um Deserted Fear herum gekommen und ihnen danach nicht ergeben gewesen sein :). Nachdem ihr Debüt My Empire wohlverdient wie eine Atombombe einschlug, ich kann von dieser Scheibe ja immer noch nicht genug kriegen (Pestileeeeential!!!!), und sich die Jungs ihren Arsch auf den Bühnen der Nation blutrot geschreddert haben, gibt es nun eeeeendlich den von mir heiß ersehnten Nachschlag in Form eines neuen Ungetüms namens Kingdom Of Worms. Und was soll ich sagen? Es ist so geil! Es ist ja soooowas von geil, was Deserted Fear hier verbrochen haben! Jungs, ich liebe euch und euer Verständnis von Death Metal :)! Jeder Ton ein Treffer voller Passion und Herzblut. Deserted Fear haben sich ihre Messlatte mit My Empire ja schon recht hoch gelegt, aber die Herren hüpfen mit Kingdom Of Worms looocker darüber hinweg :). Mir fehlen echt die Worte... blöd für ein Review, hahahaha :). Wie kann man nur so geile Musik schreiben? Ich knie nieder :). Das ganze Album ist eine grandiose und mitreißende Hommage an das göttliche, europäische Death Metal-Quartett Schweden-England-Finnland-Holland! Und dieses Inferno wird mit einer unbeschreiblichen Spielfreude, Energie und Präzision dargeboten, dass ich einfach nur schreien kann: GEIL! GEIL! GEIL! :). Deserted Fear sind ein gut geöltes und perfekt eingestimmtes Maschinengewehr! Thuringias Death Metal-Söhne supporten in Germoney nicht umsonst Morbid Angel auf ihrer kommenden Tour und diese Herren können sich wirklich schon mal warm anziehen... ein hungriges Monster wartet auf sie.
Und dieses Monster wirft nur so mit geilen Riffs um sich herum, so dass das Zuhören mal wieder eine wahre Freude ist. Vom Feinsten Fabian und Manuel. Unterstützt wird dies durch Simons hammergeiles Drumming. Vor allem bangt der Kerl live auch noch wie Sau dazu :).
Richtig fett ist auch wieder Manuels Gegrunze. So richtig schön derbe, kotzig und old school. Das ist die Art von Gegrunze, bei der ich zu Hause vor der Anlage stehe, meine Faust gen Himmel strecke und uuuuuaaaaarrrgh gröhle :). Genial! Ich genieße echt jede Sekunde dieser Scheibe :).
Ich merke gerade, dass ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskomme, hehehe.
Die Produktion, wieder DIY :), und das von Dan Swanö erfolgte Mixen/Mastern ist wie beim letzten Mal der Hammer, zu mal bei Kingdom Of Worms alles noch etwas differenzierter klingt und somit das geile Songwriting besser zur Geltung kommt. Aber keine Panik... es röhrt immer noch old school.
Richtig geil ist auch wieder die visuelle Präsentation, da die Herren wieder Thomas „Mr. Necromaniac“ Westphal für sich gewinnen konnten und er hat wieder etwas wunderbar rottiges aus seinen ostfriesischen Fingern gezaubert! DAS schreit nach Schwarzem Gold :)!
Zu meiner Freude hat sich auch wieder Braunschweigs musikalischer Tausendsassa Henrik Osterloh auf die Scheibe geschmuggelt. Fein fein. Herr Osterloh ist aber nicht der einzige Besucher auf dieser Scheibe. Musikalisch und textlich haben auch Mitglieder von Rogash, Kingdom Of Blood, Deadlock und Arroganz ihre Spuren hinterlassen. Death Metal Union :).
Ich könnte jetzt noch ehrlich gesagt ewig weiterschreiben und euch erzählen wie geil diese Scheibe ist, aber riskiert am Besten selber ein Ohr, aber fix, denn mit Kingdom Of Worms katapultieren sich Deserted Fear endgültig mit an die Spitze des europäischen Death Metals!


Volle Punktzahl und ran an den Speck, Leute :)!

EISENBERG METAL VICTORY!!!

Songs:

1. Intro 01:21
2. Forging Delusions 03:38
3. Kingdom Of Worms 03:36
4. Call Me Your God 03:39
5. Wrath On Your Wound 04:15
6. Torn By Hatred (Instrumental) 01:23
7. The Agony 04:11
8. With Might And Main 05:34
9. Shattering The Soil 04:11
10. Mortal Reign 03:51
11. Last Of A Fading Kind 04:15

// Rudi

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2020 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top