: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Deserted Fear - DEMO 2010 - 1286 Hits
disc Band: Deserted Fear
Album: DEMO 2010
Genre: Death Metal
Rls. Datum: 2010
Label: None
Laufzeit: 18:16
Wertung: 9.0 / 10.0
 
Nachdem ein Kumpel mir begeistert erzählte, dass er Deserted Fear live gesehen hat und sich gleich ein Shirt kaufen musste, liegt mir nun die 4 Track-Promo (2010) dieser 2007 gegründeten Death Metal-Monster aus Jena vor und ich muss sagen: KILLER! Ich LIEBE ja Death Metal, besonders wenn er schwedisch klingt, und das was ich hier höre ist einfach nur GEIL!
SVENSKA DÖÖÖÖDS METALL sag ich nur.
Der Sound ist typisch schwedisch, also fett und wuchtig mit tiefen kratzigen Gitarren. Richtig geil ist auch das tiefe Gegrunze, das perfekt zur Musik passt. Hier gibt es kein Frognoise-Gequietsche oder so einen Mist, sondern guten alten, tiefen Death Metal-Gesang.
Das Demo erinnert im Ganzen jetzt aber eher nicht an Bands wie Entombed, Nirvana 2002 oder God Macabre, sondern durch das treibende, einfache und groovige Midtempo-Element eher an Grave, vor allem an die Scheiben seit der Reunion und klingt deshalb einfach nur fett und geil! Eine kleine Prise Bolt Thrower lässt sich aber auch ausmachen.
Umwerfend wird es auch, wenn die Jungs auf das Gaspedal drücken und einfach nur Zerstörung hinterlassen. Ich denke, dass hier Bands wie Dismember, Fleshcrawl, als deutsches Beispiel, oder teilweise Excruciate durchaus ein Einfluss sind.
Grandios sind die immer wieder eingestreuten melodischen Soli, die sich perfekt in die Lieder einpassen und diesen noch den zusätzlichen Kick verleihen.
Nach dem ganzen Massaker klingt der letzte Song, der an sich schon eine Hymne ist, mit einer grandiosen Melodie aus, welche an die alten At The Gates erinnert und dieses Super-Demo grandios enden lässt.

Meiner Meinung nach ist das alles 9 Punkte wert!

1.Nocturnal Frags 03:44
2.Field Of Death 04:25
3.Scene Of Crime 03:34
4.Bury Your Dead 06:33

Spielzeit: 18:16

http://www.myspace.com/deserted-fear

Ich habe gerade gelesen, dass für dieses Jahr ein Album ansteht, bei dem Dan Swanö seine Finger mit im Spiel hat. Uns erwartet also Großes!

// Rudi

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2020 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top