: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Steel Attack - Carpe DiEnd - 738 Hits
disc Band: Steel Attack
Album: Carpe DiEnd
Genre: Power Metal
Rls. Datum: 22.02.2008
Label: Massacre Records
Laufzeit: 48:27
Wertung: 5.0 / 10.0
 
Na, das ist ja mal ein lustiges Wortspielchen, mit dem die Schweden von STEEL ATTACK ihren nunmehr sechsten Longplayer betiteln. Aber offenbar wissen sie selber auch nicht so recht, was sie damit eigentlich ausdrücken wollen, deshalb handelt es sich bei dem das Album eröffnenden Titeltrack lediglich um ein einundfünfzigsekündiges, absolut belangloses Gedudel. Aber was soll’s?! Hier sind schließlich ein paar alte Hasen am Werke - an der Klampfe kein geringerer als Simon Johansson, der mich mit seinem Gefiedel schon bei gediegenen Kapellen wie MEMORY GARDEN oder ABSTRACT ALGEBRA zu überzeugen wusste, und das Ganze auch noch produziert von Kult-Klampfer Mike Wead.

Doch was ist das? Hm, Gitarren sind schon irgendwie zu hören... Nur leider wird die komplette Platte von Gesang und Keyboard regelrecht oligarchisch dominiert, was mir persönlich ganz gewaltig auf die Nüsse geht:

Zum einen, weil der Sänger, der offenbar gerne Jorn Lande wäre, sich insgesamt aber eher wie Chris Boltendahl durch die Songs knödelt, zwar eine ganz ordentliche Stimme, allerdings überhaupt keine Power hat. Obwohl die Vocals schon über weite Strecken zweistimmig eingesungen sind, kommen sie doch arg gepresst und drucklos daher.

Zum anderen ist da dieses penetrant omnipräsente Keyboard. Ob solch ein Instrument überhaupt etwas im Metal verloren hat, das mag jedeR nun für sich entscheiden, aber wenn ich mir das aufdringliche Gelulle dieser Tischhupe länger als zehn Minuten anhöre, fällt mir echt nur noch der Titel eines alten Truffaut-Klassikers ein: „Schießen Sie auf den Pianisten!“

Okay, der eine oder andere Song verfügt durchaus über ein paar gefällige Melodien, die das Zeug zum Ohrwurm hätten, insgesamt haut mich diese Platte aber wahrlich nicht vom Hocker!

Anspieltipp: Never Again!


// Korgüll the Exterminator

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2021 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top