: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Burning Butthairs - Impulse To Exhume - 1616 Hits
disc Band: Burning Butthairs
Album: Impulse To Exhume
Genre: Grindcore
Rls. Datum: 25.05.2007
Label: Nocturnal Empire
Laufzeit: 39:57 min
Wertung: 5.5 / 10.0
 
Brennende Arschhaare, na lecker. Gut, das man Musik noch nicht riechen kann!
BURNING BUTTHAIRS wurden 2001 gegründet und spielen seitdem Grindcore der schäbigen Sorte. Ganz in der Tradition alter Carcass und Haemorrhage grunzen und poltern sie sich durch die auf 'Impulse to Exhume' enthaltenen dreizehn Stücke, wühlen dabei ordentlich in Gammel und Gedärm und hauen ordentlich auf die Glocke.

Das funktioniert in der ersten Hälfte des Albums leider kaum, zu unausgegoren das Songwriting und die Groove-Sau stolpert leider ziellos im Dreck herum. Die zweite Hälfte des Albums weiß da schon eher zu überzeugen, Songs wie 'Putrefaction in a Cannibal Tribe' oder auch 'Ripping Jack Flesh' rocken beispielsweise ganz annehmbar.

Doch selbst auf die Gefahr hin, als dämlicher Mainstreamer verschrien zu werden: Auf relativ kurze Sicht ist der Furz einfach verflogen. Wirklich fesseln kann keiner der Songs, weswegen die Platte letzten Endes lediglich für absolute Genrefreaks uneingeschränkt empfohlen werden kann. Ich hingegen empfehle sie zum Staubsaugen oder zur besoffenen Schlammschlacht, da hört nur ein Ohr zu und das verdoppelt die Punktzahl.

// untergangsmelder

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2020 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top