: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Anaal Nathrakh - Eschaton - 997 Hits
disc Band: Anaal Nathrakh
Album: Eschaton
Genre: Black Metal
Rls. Datum: 16.10.2006
Label: Season of Mist
Laufzeit: 35:25 min
Wertung: 7.5 / 10.0
 
Wo ANAAL NATHRAKH draufsteht sind vor allem zwei Dinge drin: Black Metal und Kopfschmerzen. Zwar verläuft die hasserfüllte Brachialität seit 'Domine non es Dignus' in etwas geordneteren Bahnen, der durchschnittliche Demon Burger oder CoF-Fan wird sich dennoch auch von 'Eschaton' vor den Kopf gestoßen fühlen. Es regieren über weiteste Strecken der Hammer, genretypisches Saitenrasen und boshaftes, verzerrtes Kreischen. Allerdings haben sich die zwei zornigen Briten noch ein wenig weiter von der alten Schule abgewandt. 'Eschaton' führt den elektronischeren Weg seines Vorgängers fort und setzt auf sterile, kalte Blasts, unterbrochen von einigen prima groovenden Riffs und gelegentlichem klarem Gesang. So ist dieses Album zwar etwas leichter verdaulich als seine Vorgänger, nach dreimaligem Hören auf voller Lautstärke brauche ich aber dennoch eine Pause (und ein Aspirin). Im Gegenzug werden diese 35 Minuten Gift und Galle auch nicht so schnell langweilig wie man es den beiden Inselkreischaffen früher gern vorwerfen durfte.

// untergangsmelder

 ec
Sir Christcrusher
28.07.08, 15:59
Wenn das schon Kopfweh bereitet, zieh dir mal das erste Album "The Codex Necro" rein. DAS macht Kopfweh!!!
<< <1> >>

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2021 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top