: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Feral - Flesh For Funerals Eternal - 361 Hits
disc Band: Feral
Album: Flesh For Funerals Eternal
Genre: Death Metal
Rls. Datum: 30.12.2018
Label: Transcending Obscurity Records
Laufzeit: 40:31
Wertung: 10.0 / 10.0
 
Auf's Maul! Anders lässt sich das, was gerade aus meinen Boxen trümmert, nicht beschreiben :). Die schwedischen Totengräber von Feral sind zurück, und Kunal Choksi kann mit Recht behaupten, für sein geiles Label Transcending Obscurity Records den nächsten Killer an Land gezogen zu haben. "Flesh For Funerals Eternal" (was für ein geiler Titel für eine Death Metal-Scheibe) ist ihr mittlerweile dritter Longplayer und ist ein absoluter Oberhammer geworden :). Ihre vorherigen Scheiben waren ja schon geil, aber dieses Mal haben die Schweden noch eine Schaufel mehr Knochen in den Dampfkessel geschleudert :). Meine Fresse, ist die Scheibe geil geworden :). Wir wurden 2018 ja schon mit einigen coolen HM2-Scheiben beglückt, aber "Flesh For Funerals Eternal" sticht noch heraus.

Die Jungs haben alle Tugenden des von uns so abgöttisch geliebten Schwedensounds zu einem absolut gefährlichen Sprengkopf vereint, bei dessen Detonation die stinkige Friedhofserde nicht nur erzittert, sondern mitsamt all ihrer verwesenden Bewohner aufgerissen und durch die Luft geschleudert wird :). Das hier ist Old School Svenska Döds Metall in absoluter Reinkultur und Höchstform! Was für ein gnadenloses und unbarmherziges HM2-Brett! Die Jungs ballern aus allen Rohren und vor dem Kreuzfeuer ihrer Maschinengewehre gibt es keinen Schutz. Ihr werdet dieser Attacke nicht entkommen können. Ihr werdet ohne Rücksicht durchlöchert, aber genau das wird euch so was von egal sein, denn jeder Einschlag in euren Leib erfüllt euch mit herrlicher Todesbleilust :)! Hier kann eigentlich niemand von euch, der auf diese Musick steht, still sitzen bleiben und nicht vor Freude, weil die Songs so hammergeil sind, in totale Ekstase geraten! Das Energielevel der Scheibe ist auch einfach unfassbar hoch :). Hier sind wirklich absolute Überzeugungstäter unterwegs, deren Freude und Hingabe zu diesen Klängen in Kompositionen fließt, deren Frische dafür sorgen wird, dass mit Svenska Döds Metall noch sehr lange zu rechnen ist :). Feral machen hier wirklich alles richtig und brechen ein hochqualitativen Feuersturm los, der es in sich hat :). Ich bin einfach hin und weg, da "Flesh For Funerals Eternal" so megageil geworden ist :).

Dazu gibt es dann noch eine Stimme, die wie die Faust auf das eitrige Auge passt. Tiefes, derbes, brutales, hasserfülltes und kratziges Gekotze bricht voller Kraft aus dem Sänger heraus, steht der Musick in nichts nach und weiß mich absolut zu begeistern :). Affengeil! Ihr müsst schon echt aufpassen, dass ihr nicht unter der Flut von Blut, Schleim und Gedärmen, welche aus seinem Mund schießen, begraben werdet :). Der Herr hat es echt drauf und bringt seinen Willen, die Songs gesanglich perfekt zu unterstützen, eindeutig zur Geltung. Das ist die Art von Gegrunze, welche die Zuhörer sofort mitreißt und einen veranlasst, mit geballten Fäusten voller Inbrunst mitzugröhlen, bis die Stimme versagt :).

Dann mal schnell auf zur Produktion, denn ihr wollt ja sicherlich wissen, wie dieser Burner soundtechnisch so rüberkommt. Ich kann euch sagen, dass ihr in keinster Weise enttäuscht sein werdet, denn auch hier herrscht HM2 in Höchstform :). Der Sound drückt so dermaßen fett und brutal durch die Boxen, dass ihr vor ihm einfach nur niederknien wollt :). Allein schon die Produktion hat die Kraft und Energie einer Atombombe, ihr könnt euch also vorstellen, was das in Kombination mit den genialen Songs für eine Killerattacke ist :). Die derbe Druckwelle, die dabei entsteht und die mitreißende Dynamik der Kompositionen perfekt einfängt, presst euch, nachdem euch der Boden unter euren Füßen weggerissen wurde, sogleich an die Wand. Dort fixiert schreddern euch die herrlich kratzigen Gitarren mit sehr grobem Schleifpapier erst ganz genüsslich die Haut ab, nur um dann mit eurem Fleisch weiterzumachen und zu guter Letzten eure Knochen zu Staub zu verarbeiten. Was für eine Wonne des Todes!

Eine Wonne ist auch wieder das Artwork geworden, denn Costin Chioreanu war wieder am Start :).Waren seine letzten beiden Arbeiten für Feral schon sehr cool, hat er sich für "Flesh For Funerals Eternal" durch und durch selbst übertroffen und bringt haargenau rüber, was mit einer Nekropole durch eine Beschallung mit dieser Scheibe passieren wird :). Grandios. Das Bild wirkt ungemein dynamisch und versprüht eine schroffe und morbide und bösartige Atmosphäre, ohne dabei in ausgelutschte Splatterklischees abzudriften. Für mich hat das Ganze auch was von einer Holzskulptur, da vieles durch den Zeichenstil sehr organisch wirkt. Gleichzeitig wirkt es aber auch kalt, steinig und abweisend. In Kombination mit den tollen Farbkontrasten entstand hier eine der Musick würdige visuelle Präsentation. Sehr geil. Transcending Obscurity Records ließ sich auch wieder nicht lumpen und bietet uns neben einem coolen CD-Digipack und schönen Splattervinyl beide Tonträgervarianten auch wieder als sehr geile Boxen mit allerlei Gimmicks an. Ihr habt also die Qual der Wahl :).

Ihr werdet es sicherlich schon gemerkt haben, dass ich von dieser Scheibe wirklich sehr begeistert bin, und das zu Recht, denn Feral haben mit "Flesh For Funerals Eternal" zum Ende des letzten Jahres hin noch ein total grandioses HM2-Brett auf die Todesbleiwelt losgelassen! Die Scheibe knallt so dermaßen, zieht einen sofort in seinen Bann und wird euch so schnell nicht mehr loslassen :). Meiner Meinung nach für alle Svenska Döds Metall-Abhängigen ein Pflichtkauf, der euch zum Ausrasten bringen wird :)!


Keine Frage... 10 wohlverdiente HM2-Punkte!


Songs:

1. Vaults Of Undead Horror 03:55
2. Black Coven Secrets 04:05
3. Gathering their Bones 04:49
4. Dormant Disease 03:47
5. Of Gods No Longer Invoked 04:23
6. Accursed 04:36
7. Horrendous Sight 03:27
8. Stygian Void 04:22
9. Buried 05:03
10. Bled Dry 02:40

Spielzeit: 40:31

// Rudi

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2019 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top