: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Dead Memories - Death Metal - 1494 Hits
band_logo

band_img


Dead Memories gründeten sich im Sommer des Jahres 2003. Die damals involvierten Musiker Daniel Oppermann (v, dr), Fabian Stoppel (g) und Christoph Ramke (g) betrachteten das musikalische Unterfangen jedoch lediglich als Projekt. Erste Songs entstanden schnell, so dass im Herbst desselben Jahres das erste Demo „Between Hate and Harmony“ erscheinen konnte. Die CD erhielt sowohl in gängigen Metal Zeitschriften als auch auf kleineren Webzines gute Kritiken.
Der nächste Schritt konnte getan werden: Das Projekt sollte sich in eine richtige, voll funktionsfähige Band verwandeln! Mit Aufnahme von Stephan Mann (v), Thomas Middelbeck (b) und Patrick Kohl (dr) formierte sich Dead Memories zu einer sechsköpfigen Combo mit zwei Vokalisten. Ersten Live Auftritten im regionalen Umfeld konnte demnach nichts mehr im Weg stehen (u.a. mit den Melodic Metallern Mob Rules).
Wie so viele andere Bands wurden auch Dead Memories nicht von den bekannten Line-Up Wechseln verschont: Im Januar des Jahres 2005 verließ Gründungsmitglied Daniel die Band auf Grund seines Studiums in Braunschweig. Malte Struckmann übernimmt seinen Posten bis heute. Die für Dead Memories kennzeichnenden zwei Frontmänner konnten also gerettet werden.
Auch Patrick musste einige Zeit später (Juli 2005) wegen mangelnden Bandeinsatzes die Gruppe verlassen. Der Hocker hinter dem Schlagzeug war frei für Ingo Neugebauer, der neben Dead Memories noch in einigen Death/Grindcore Bands aktiv ist (Ripped 2 Shreds, Fetocide etc.).

Dead Memories sind ständig mit dem Einstudieren neuer Songs beschäftigt, die auf gelegentlichen Auftritten dem Publikum präsentiert werden.
Aus beruflichen Gründen konnte das erste Album „Drowning“ erst Anfang 2006 veröffentlicht werden. Hierauf ist die Band noch in alter Besetzung (mit Daniel und Patrick) zu hören.
Dennoch konnte die Band auch mit dieser Veröffentlichung entsprechende Aufmerksamkeit auf sich ziehen:

„Bin wirklich mehr als positiv überrascht von diesem Debut.“ (Fatal Underground, Nr. 24)

„In einer Zeit, wo es unzählige Nachwuchsbands in der Metal-Scene gibt, deren Namen man schnell vergißt, schaffen es Dead Memories einen Sound zu erzeugen, der einen faszinierenden Weg zwischen Tradition und Innovation findet.“ (Pommesgabel.de)

„Die Band hat definitiv einen eigenen Sound gefunden, und der ist druckvoll, konsequent, sowie eindeutig traditionsbewusst…“ (Powermetal.de)

„DEAD MEMORIES strotzen nur so vor Ideen und explodieren schier im eigenen Universum.“ (tomundmary.de)

„DEAD MEMORIES zeichnet ein hohes Maß an Detailverliebtheit aus. (…) Dort, wo die meisten Newcomer durch ermüdende Einfallslosigkeit bzw. handwerklich bedingte Trostlosigkeit glänzen, kommen DEAD MEMORIES mit unverhohlenem Spielwitz und packenden Arrangements daher.“ (HEAVY, Nr. 93)

„Plattenfirmen aufgepasst!“ (Metal Hammer)

Derzeit wird ein 3-Track Demo aufgenommen, welches gegen Anfang nächsten Jahres erscheinen wird und den aktuellen Stand der Band besser repräsentiert.

icon_hp
Reviews
thumb

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2021 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top