: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Assimilation - The Laws Of Power - 411 Hits
disc Band: Assimilation
Album: The Laws Of Power
Genre: Death/Thrash
Rls. Datum: 17.03.2017
Label: SAOL
Laufzeit: 56:04
Wertung: 8.5 / 10.0
 
Hallöle, heute hüpfen wir mal nach Kanada, genauer gesagt nach Vancouver, denn von dort kommt eine Bands namens Assimiliation, die mir bisher unbekannt war. Da aus Kanada ja einige coole Metalbands kommen und ich auf den Bandphotos Shirts von Possessed und Ripping Corpse ausmachen konnte, war ich wirklich gespannt. Geschmack haben sie ja nun schon mal. Und das Logo hat auf alle Fälle einen coolen Thrash-Touch :). Dann mal rein mit der Scheibe in den CD-Schacht! Und was erwartet unser wertes Hörorgan beim Vernehmen ihres Debüts "The Laws Of Power"? Stellt euch eine Mischung aus Deicide, Morbid Angel, NumSkull, Ripping Corpse, Infamy (L.A.), Rottrevore, Morpheus Descends, Suffocation, Cannibal Corpse, Cryptopsy, derbem Thrash der Marke Solstice (US), Exhorder oder Demolition Hammer und 80er-Flair im Sinne von Razor vor und ihr wisst grob, was euch zu erwarten hat! Sie kommen zwar noch nicht ganz an diese Bands heran, sind aber auf dem besten Wege dorthin und ihnen fehlt wirklich nicht mehr viel dazu :)! Denn das was Assimilation hier lostreten kommt wirklich cool rüber! Und die Musik ist vor allem eines: mega aggressiv! Die Herren sind echt angepisst und lassen ihren Gefühlen einfach nur freien Lauf und das Album schreddert knallhart aus den Boxen! Die Songs sind auch schön mitreißend gestaltet und permanent heavy! Das kommt echt geil, vor allem wenn dann alles noch an Intensität zunimmt! Genau in den Momenten sind Assimilation auch am Besten und lassen auch freudig auf zukünftige Werke hoffen! Bis dahin vergnügen wir uns mit ihrem aktuellen Brocken "The Laws Of Power" :). Die Jungs haben es auch echt drauf und einiges ins Songwriting gesteckt, denn alles wurde abwechslungsreich und spannend gestaltet. Macht echt Spaß, die Scheibe zu hören :)!
Als Bonus knallt die Bands übrigens noch ihre zuvor veröffentlichte EP "Apotheosis" mit auf die CD. Tolle Sache :)! Drei der vier Songs sind zwar auch auf dem Debüt zu finden, aber interessant zu hören, wie die Songs in der Vergangenheit klangen ist es doch allemal. Jedenfalls war die Band zu dem Zeitpunkt auch schon ordentlich wütend :)!
Aggressionen hat auf alle Fälle auch der Sänger, denn was er hier loslässt, hat es echt in sich. Schön derbes Gegrunze und hasserfülltes Geschrei voller Gift und Galle serviert er uns auf dieser CD und er hat echt Power in seiner Stimme. Das Ganze klingt ordentlich angepisst und passt wirklich perfekt zur Musik, dessen Aggressionspotential dadurch noch ansteigt! Gut gemacht :).
Dazu gibt es noch eine akkurate Arschtritt-Produktion, die echt aggro aus den Boxen drückt! Vor allem der fies verzerrte Gitarrensound hat einen ordentlichen Anteil daran! Da muss man schon aufpassen, dass einem nicht gleich die Ohren bluten! Der trockene, natürliche und brutale Gesamtsound macht echt Laune und passt wie die Faust auf´s Auge zu den Songs. Die EP ist vom Grundsound her etwas erdiger, passt aber auch absolut super zu den Songs und lässt das Material noch etwas deathmetallischer wirken. Kommt echt cool :)!
Gelungen ist auch das Artwork mit seiner chaotisch-apokalyptischen Szenerie, welches mich durch seinen Zeichenstil etwas an die Arbeiten von Chris Moyen erinnert, nur dass dieses Bild in Farbe ist. Auf alle Fälle ein Hingucker mit schönem Old School-Anfang 90er-Touch, welches die aggressive Stimmung der Musik gut rüberbringt, wie ich finde. Ich wusste auf alle Fälle schon beim ersten Anblick des Covers, dass die Musik räudig sein wird :)!
Also Leute, wenn ihr auf aggressiven End 80er-/Anfang 90er-DeaThrash steht, solltet ihr auf alle Fälle mal ein Ohr riskieren. Enttäuscht werdet ihr sicherlich nicht sein :)! Assimilation sind wirklich eine freudige Neuentdeckung für mich und ihre CD wird sicherlich noch öfter bei mir rotieren :).


8,5 Punkte
.
Songs:

1. Sigil Of The False God 03:21
2. Decapitated By Beasts 03:29
3. Laws Of Power 05:07
4. Karmic Future 04:28
5. Mastery 02:46
6. Apotheosis 05:49
7. Remotion Of The Succubus 03:29
8. Personal Vendetta 02:38
9. S.L.D. 03:43
10. Massive Liqidation 05:18
11. Apotheosis 04:54 (Apotheosis-EP 2015)
12. Decapitated By Beasts 03:28 (Apotheosis-EP 2015)
13. Idle No More 04:45 (Apotheosis-EP 2015)
14. Personal Vendetta 02:49 (Apotheosis-EP 2015)

Spielzeit: 56:04

// Rudi

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2017 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top