: Community

: Verein

: Action

: Schlachtbank

: Bandsuche

: Sonstiges

Review zu Star Of Madness - The Truth Beneath - 640 Hits
disc Band: Star Of Madness
Album: The Truth Beneath
Genre: Death Metal
Rls. Datum: 24.05.2017
Label: Neckbreaker Records
Laufzeit: 51:21
Wertung: 9.5 / 10.0
 
Und die nächste Knallerband aus Deutschland ist am Start! Star Of Madness nennen sich die Herren und sie haben ihr Debüt bereits im Januar digital veröffentlicht, aber Martin und sein Label Neckbreaker Records sei Dank, haben wir nun auch die Möglichkeit "The Truth Beneath" als CD unser Eigen nennen zu können! Und was erwartet uns bei dem Label?!? Death fuckin`Metal natürlich und Martin hat mit dieser Scheibe wirklich ein heißes Eisen am Start, denn "The Truth Beneath" ist echt der Knaller! Das Trio, dem auch ein Mucupurlent-Mitglied angehört, serviert uns mit diesem Release einen megamäßigen HM2-Old Skull-Svenska Dödsmetall-Kracher nach dessen Genuss, ihr euch eure zehn Finger ablecken und wieder auf die Starttaste drücken werdet :)!
Nach einem Horrorfilm-mäßigen Intro geht der Spaß auch schon ordentlich los :)! Und falls die Frage aufkommen sollte, ob wir denn schon wieder eine neue HM2-Band brauchen, wird diese beim Erschallen von "The Truth Beneath" sofort verstummen! Denn Star Of Madness zeigen vom ersten Riff an, dass sie nur eines wollen, nämlich schwedischen Old School Death Metal auf einem hohen Niveau präsentieren, der einfach nur zu begeistern weiß :)! Hier wird nicht einfach nur nachgespielt und kopiert, sondern voller Hingabe, Energie und Liebe zu diesem Sound nicht nur ein Tribut an unsere alten Svenska-Helden geschaffen, sondern auch weiterhin Leben eingehaucht! Das kann nur passieren, wenn die Noten zu den Songs mit Herzblut geschrieben werden :)! Und eure Ohren werden diese Todesbleipassion auch sofort vernehmen und euer rottiges Gehirn dazu animieren, vom ersten Moment an wie Sau Glückshormone auszuschütten! Mir erging es jedenfalls so :)! Star Of Madness wissen absolut wie man packende Death Metal-Kracher zu schreiben hat!
Das Ganze ist echt einfach nur umwerfend, mitreißend und toll! Ich bin echt hin und weg, weil die Musik so geil ist :)! Beeindruckend ist neben dem hohen Brutalitätsgrad auch diese dunkle und umwerfende Atmosphäre, welche von den Songs ausgeht und echt spooky rüberkommt :)! Einen großen Anteil daran haben auch die wirklich geilen Melodien, die echt wunderbar sind :)!
Und spieltechnisch gibt es auch gar nichts zu meckern, denn alles ist sauber, präzise und exakt eingezimmert worden, so dass die tollen Songideen nicht nur Ideen blieben, sondern auch hörbare und überzeugende Wirklichkeit wurden!
Es ist echt beachtlich, dass "The Truth Beneath" erst das Debüt dieser Band ist, da es schon so hammergeil klingt! Ich will nicht wissen, was uns da in Zukunft noch für Knaller erwarten! Bis dahin erfreuen wir uns aber an diesem klassischen Stück Svenska Dödsmetall!
Der Sänger ist dazu auch noch eine Wucht, denn er hat ordentlich Power in seiner Stimme und grunzt sich so richtig schön in der Tradition von L.G. Petrov, Jörgen Sandström und Matti Kärki durch die Songs :). Brutal, gurgelig und düster! So will ich das haben :)! Wie ihr seht, wird auch gesanglich der alte Spirit der HM2-Götter mit voller Überzeugung durchgezogen! Der Heavyness der Musik wird dadurch noch mehr Power gegeben! Sehr geil :)!
Produktionstechnisch erwartet euch auch der Hammer, denn der Sound ist echt Bombe! So richtig geile HM2-Kreissäge, die euch euren Kopf vom Hals absäbeln wird :)! Die Power der Songs wurde echt 1:1 von der Produktion übernommen und lässt euch, ob ihres genialen Schwedentouchs, debil grinsend zurück, während eure Ohren vor Verzückung bluten :)! Hier gibt es absolut nichts zu meckern. Der Gesamtsound ist schön natürlich, heavy, voller Härte und Aggression! Dadurch dass die Instrumente und der Gesang schön gleichwertig abgemixt wurden, entsteht auch eine geile und dichte Soundwand, die nicht nur brutal klingt, sondern auch die düstere Atmosphäre der Songs gelungen rüberbringt :)! Also Topsound für Topsongs! Verantwortlich dafür ist übrigens der Gitarrist der Band selber, der wahrlich weiß, wie eine HM2-Walze zu klingen hat :)!
Passend zum lyrischen Thema gibt es dann auch noch echt geiles Artwork auf dem ein einsames Menschlein die Ehre hat, das Ende der Welt zu erleben, denn Chtulhu höchstpersönlich hat seinen monströsen und abartigen Leib an die Meeresoberfläche gehievt und verkündet das Ende aller Tage :)! Das Bild sieht inkl. dem feinen Logo auch wirklich cool aus, denn durch seinen Bildaufbau und seine düstere Farbgebung wirkt das Unheil umso mächtiger und wie ein steinernes Monument unseres Untergangs! Sehr geil und es passt echt wie die Faust auf´s Auge zu Star Of Madness´ fetter und düsterer HM2-Todeswalze! Das Cover ist übrigens von der Band selber.
Ich persönlich bin von Star Of Madness und ihrem Debüt "The Truth Beneath" echt sehr angetan und ihr Svenska Dödsmetall-Freaks könnt bei diesem absolut wirklich nichts falsch machen :)! Das müsste schon mit seltsamen Dingen zu gehen, wenn euch dieser HM2-Herzblut-Brocken nicht munden dürfte! Also ihr Old School-Todesblei-Lunatics... reinhören und euch dem Zwang hingeben, diese Scheibe besitzen zu wollen :)!

9,5 Punkte!!!

Songs:

1. Intro 03:51
2. Dispair 06:44
3. Star Of Madness 05:33
4. Abu´Theb 06:35
5. Nemesis 06:16
6. Yule Horror 06:00
7. Wired Tale 06:07
8. Lake Of Nightmares 05:14
9. Dead Chtulhu Dreaming 05:41

Spielzeit: 51:21

// Rudi

 ec

: Rezeption Collapse

© hotel666 2006-2017 - All rights reserved
designed by EyeSeeRed.com
top